sein oder…. SEIN?

If you want to be happy, be!

Und da war sie wieder, die Angst vor dem Vergessen, die Angst vor dem Schweigen, die Angst vor dem Älter werden… “Wer bist du schon?,” fragte die Stimme? “Ich weiß es nicht.” antwortete sie. “Ich weiß nicht wo ich hinwill. Und ob das alles überhaupt was nützt. Und ich habe Angst vor dem Sterben. Angst davor immer weiter zu existieren, Angst vor dem Bewusstsein, Angst vor der Angst.”

Die Stimme wurde weicher. “Angst vor der Angst. Wie weise, und doch fatal. Wie allumfassend und gleichzeitig alles verneinend. Wie aussichtslos und hoffnungsvoll. “Wenn es nichts gäbe würde niemand etwas vermissen”, doch wäre das nicht ganz furchtbar schade? Und “im Grunde sind wir doch alle Sternenstaub”, doch wo ist Platz in dieser Existenz für ein Sich Bewusst sein der Existenz? Wir sind Teil eines Ganzen, das sich im Bewusstsein als Teil des Ganzen nicht bewusst werden kann. Ein Farbtupfer auf einer Leinwand, der so sehr mit dem eigenen Blau beschäftig ist, dass der den HImmel nicht erkennt. Die Suche ist ein Teil des Lebens, doch je mehr du suchst, umso weiter entfernst du dich auch davon zu finden. Denn es gibt noch einen viel grundlegenderen Teil dieser Reise die wir Leben nennen, und der ist, einfach zu SEIN….

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s